20 Dinge, die ich mit 20 gelernt habe

1. Vergleiche dich weniger mit anderen. Finde heraus wer du sein möchtest und nicht wer „schlechter“ oder „besser“ ist als du.

    2. Harte Arbeit macht sich belohnt. Aber nur solange du auch noch glücklich damit bist.
    3. Wochenenden sind nicht zum arbeiten da. Laptop aus, Handy aus, Durchatmen.
    4. Vertraue deinen Freunden. Sie kennen dich mit am Besten und wissen es manchmal besser als du selbst.
    5. Nehme niemanden für selbstverständlich und lasse dich selbst nicht für selbstverständlich sehen. An Beziehungen jeder Art muss man arbeiten und sie hegen und pflegen.
    6. Hör auf dich zu entschuldigen um es anderen Recht zu machen. Zugegeben daran arbeite ich noch (jeden einzelnen Tag).
    7. Die rosarote Brille gibt es wirklich. Und ooooh kann der Blick durch sie hindurch trügen.
    8. Stell das Wohl anderer nicht über dein eigenes. Das trifft nicht auf jede Situation zu, aber auf Dauer macht es einen krank, wenn man den Blick nicht hin und wieder auf sich selbst richtet.
    9. Es ist ok keinen Plan zu haben, was die nächsten Monate, Wochen, Tage passiert. Solange du deine Träume und Ziele nicht aus den Augen verlierst.
    10. There is no place like home.
    11. Zerdenke weniger und lebe mehr. Mach Dinge weil sie sich gut anfühlen in dem Moment, über die Konsequenzen kümmern wir uns später.
    12. Man muss nicht jede Party mitnehmen.
    13. Gehe mehr Risiken ein. Die lustigsten und einprägsamsten Geschichten ergeben sich außerhalb deiner Komfortzone.
    14. Durchatmen nicht vergessen. Pausen und nichts tun ist wichtig. Für einen Tag nichts tun außer fernsehen musst du dich nicht schuldig fühlen.
    15. Der Welpenmodus ist vorbei und du bist nicht mehr immun gegen Hangover. Eine besonders harte Lektion.

 

    16. Stell dich neuen Herausforderungen. Sie bringen dich in eine Richtung, in der du dich selbst nie gesehen hast.
    17. Wenn deine beste Freundin einen Typen nicht mag, vertrau ihr. No more words needed.
    18. Es kann so schön sein, alleine zu sein.
    19. Tu es. Egal worüber du seit Tagen oder Wochen nach denkst. Spring einfach und mach!
    20. Hab Spaß, noch mehr als in diesem Jahr.

 

Danke, an meine lieben Freunde und meine Familie, dass ihr mich in diesem vergangenen Jahr begleitet habt. Diese Bilder sind nur Momentaufnahmen aus einem großartigen Jahr, das wegen euch so besonders war. 

tamara natalie  ❤

One Comment

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s