Read a book.

Heute verrate ich euch etwas, was man bis jetzt vielleicht nicht so auf thebasicinstinct mitbekommen hat: Ich bin ein absoluter Bücherwurm. Kaum habe ich ein Buch ausgelesen, ist das nächste auch schon bestellt und auf dem Weg zu mir, damit ich ja keine U-Bahn Fahrt ohne ein Buch durchstehen muss.

img_7618

Auch diesen Sommer habe ich mich durch einige Bücher gelesen und hiermit stelle ich euch meine Favoriten vor. Von nervenaufreibenden Krimis, bis hin zu Selbsthilfe Büchern ist alles dabei.

The girl on the train – Paula Hawkins

Wirklich JEDER hat über dieses Buch gesprochen und als der Hype dann auch nach Wochen auf den Bestseller Listen nicht abzuklingen schien, hab auch ich mich einweichen lassen und mir das Buch besorgt. Thriller/Krimis sind eigentlich nicht so mein Ding, aber hin und wieder reißt mich eine Geschichte doch mit. Und auch dieses Mal wurde ich nicht enttäuscht. Verrückte Storyline, verstörende Charaktere und sehr viel Verwirrung. Hin und wieder etwas vorhersehbar, aber alles in allem ein tolles Buch. Die Verfilmung kommt diesen Herbst in die Kinos und ich bin gespannt, wie die Geschichte auf der Leinwand wirken wird.

img_7624

WE SHOULD ALL BE FEMINISTS –

Wie ich bereits in meinem letzten Beitrag zum Thema Feminismus erwähnt habe, hat mich diese Buch mitten ins Herz getroffen. Die Autorin schafft es in knapp 50 Seiten mit ihrer Offenheit, Toleranz und Mut zur Meinung und Veränderung die Leser in ihren Bann zu ziehen. Sie hat mich so überzeugt, dass ich mir gleich weitere Bücher von ihr bestellt habe. Die größte Empfehlung! Und der perfekte Begleiter für unterwegs – klein und schnell gelesen.

img_7622

The Leopard – Jo Nesbo

Und wieder mal ein Thriller, der es aber ganz schön in sich hat. Meine beste Freundin liebt die Bücher des Norwegers Jo Nesbo und so habe auch ich mal eines lesen müssen. Allerdings war das vielleicht nicht das beste Buch, um mit seinen Werken zu beginnen. Es geht in allen Büchern um den Charakter Harry Hole und ich habe an vielen Stellen gemerkt, dass mir Background Informationen fehlen. Trotzdem ein geniales (allerdings sehr langes, deshalb teilweise zähes) Buch, mit einem Plot Twist nach dem anderen. Und alles andere als vorhersehbar!

img_7625

All the bright places – Jennifer Niven

Ein bisschen Young Adult Literatur hat mir noch nie etwas ausgemacht, auch wenn ich vielleicht nicht mehr ganz in die Altersgruppe passe. Ich finde trotzdem, dass dieses Buch auch für ältere gemacht ist. Eine „Love Story“ die so besonders ist, dass es weh tut. Emotional und mitten ins Herz wegen der grandiosen Ehrlichkeit der Autorin, die das Tabu Thema Selbstmord in den Fokus rückt. Sehr interessant und bringt auf jeden Fall zum Nachdenken.

img_7628

Big Magic – Elizabeth Gilbert

Ich bin mit niedrigen Erwartungen an diese Buch heran gegangen. Die Autorin, die vor allem für ihren Roman „Eat, Pray, Love.“ bekannt ist, schreibt in diesem Buch über die Magie der Kreativität. Klingt zunächst kitschig, aber hat mich persönlich mit sehr inspirierenden Inhalten überrascht. In diesem Fall verspricht das wunderschöne Buchcover sehr viel, was der Inhalt auch halten kann. Ein wirklich gelunges Buch, dass ich bestimmt wiederholt lesen werde.

img_7627

Was waren eure letzten Lieblingsbücher? Lasst es mich gerne in den Kommentaren wissen!

x tamara natalie 

 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s