The fear of doing nothing.

Der Sommer ist da und auch ich habe nach einer gefühlten Ewigkeit endlich alle Prüfungen und Arbeiten hinter mir und somit dieses Semester abgeschlossen. Den Ferien steht nichts mehr im Wege. Und zum ersten Mal seit Jahren habe ich keine Pläne.

Das stimmt nicht ganz. Im August und September arbeite ich, allerdings deutlich weniger als die letzen Jahre. Und im Juli habe ich knapp vier Wochen komplett frei. Das ist das erste Mal seit ich etwa 14- 15 Jahre alt war, dass ich ohne Pläne den Sommer in Wien verbringe.

Darauf freue ich mich zwar sehr, allerdings kommt damit auch eine gewisse Angst in mir auf. Ich bin ein Mensch der gerne Pläne macht und auf etwas hinzielt und mitfiebert. Auch wenn ich es genieße einfach so in den Tag hinein zu leben, fällt mir das nicht immer leicht.Ich kann nur sehr schwer still sitzen und nichts tun. Eigentlich ist es mir am Liebsten, wenn immer irgendwas ansteht. Es wird Zeit das zu ändern.

Genau deshalb habe ich (bis auf einen kleinen Trip nach Deutschland und zurück über Salzburg und Oberösterreich) nichts festes für einen Monat geplant. Ich will mich einfach mal vier Wochen um nichts kümmern und jeden Tag auf´s Neue sehen, wonach mir ist.

Diesen Luxus will ich mir gönnen und lernen, spontaner zu werden. Auch wenn ich spontan bin, fällt es mir manchmal schwer, keine Pläne zu machen. Doch genau danach ist mir momentan.

Keine Pläne. Keine Rücksicht. Nur das tun, was ich will und jeden Tag genießen, wie er eben kommt. Ein Sommer, der mit Sicherheit ganz besonders wird. Die Geschichte dahinter, muss erst geschrieben werden. Und damit beginne ich ab heute.

Ich wünsche euch allen einen schönen Start in die Ferien und den Sommer!

x tamara natalie

2 Comments

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s