19 Dinge, die ich mit 19 gelernt habe

1.Nimm dich und andere nicht zu ernst.

2. Mich muss nicht jeder mögen. Und ich muss auch nicht jeden mögen. Aber nett und höflich kann man trotzdem sein.

3. Es ist in Ordnung nein zu sagen und sich selbst manchmal vor andere zu stellen.

4. Man kann und darf seine Meinung ändern. Solange man sich selbst treu bleibt.

5. Wish it and dream it. But DO IT. Träumen ist wichtig, aber reicht alleine nicht aus.

228c91c4c66850bbac0f4777b87c77f6cd0faed3

6. Es ist okay, nicht immer genau zu wissen was man will. Und es ist auch okay, sich genau das zu holen, was man will.

7. Manchmal muss man sich zum loslassen zwingen, aber dann kommt etwas viel besseres, was es mit beiden Händen festzuhalten wert ist.

67e6fadc0df73a9c426a34b4fdf13e1b93200cbc

8. Nur weil ich etwas fühle, heißt das nicht, dass es existiert. Ich kann meine Gefühle nicht über andere stellen und sie als Legitimation für meine Handlungen einsetzen.

f9be846c185ab0270200abee7acf8374862ac67e

9. Mach alles was außerhalb deiner Comfort Zone liegt. Zuerst fühlt es sich schrecklich an, aber dann hat es sich noch jedes Mal gelohnt.

10. Setze dir selbst keine Grenzen. Das Leben setzt dir schon genug, die es zu überwinden gilt.

11. Es muss nicht jeder wissen, was ich gerade tue. Die schönsten Erinnerungen gehören alleine mir und haben auf Social Media Kanälen keinen Platz.

12. Ich kann entscheiden von wem und was ich mich verletzen lasse. Diese Macht gibt man den Menschen selbst.

e9da7b1f3240c955d2301c2883be8e249d2b7abe

13. Sei verletzlich.

14. Lerne dich selbst jeden Tag neu kennen und lasse Veränderungen zu.

15. Freundschaften muss man pflegen. Aber das bedeutet nicht, dass man sie zwanghaft am Leben halten muss. Es ist in Ordnung sich voneinander zu entfernen.

16. Denk weniger an Folgen oder Konsequenzen. Das was gerade im Moment passiert ist wichtig und um den Rest kümmerst du dich später.

4b65b10ba8eb6acfa4174512f3f81f413ead85d2

17. Urteile nicht über andere. Dann fällt es dir auch nicht so schwer darüber hinwegzusehen, wenn über dich geurteilt wird.

18. Die einzige Person, der du Rechenschaft schuldest, bist du selbst.

19. Sei du selbst. Das Leben ist zu kurz, um sich auch nur eine Sekunde lang zu verstellen.

 

x tamara natalie

_________________________________________________________________

Facebook:          The Basic Instinct

Instagram:        tamara_vie

YouTube:           Tamara Natalie

Twitter:              tamara_vie

 

3 Comments

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s