Vegan ist fad.

„Das schmeckt doch nach nichts“

„Was zur Hölle isst du da? Nur Gemüse?“ 

„Wird das nicht langweilig?“

Mit diesen Sätzen identifizieren sich viele. Ich musste mir in nun knapp zwei Wochen schon so Einiges anhören, aber der Meinungsaustausch ist ja genau das, was ich mit meinem kleinen Experiment bezwecken wollte. Am Ende der Fastenzeit erwartet euch dann ein großes Fazit.

Doch vorerst habe ich hier ein Rezept für euch, dass nicht nur super einfach, sondern auch kostengünstig und, am Allerwichtigsten, unbeschreiblich gut ist!

Süßkartoffel Curry mit Reis

IMG_6444.JPG

Zutaten:

  • Reis (Art, je nach Belieben)
  • 2- 3 Frühlingszwiebeln oder Lauch
  • 1 Dose Kichererbsen (oder selbst eingeweicht)
  • eingelegte Ananas
  • 2 große Tomaten
  • eine Süßkartoffel
  • 2 Knoblauchzehen
  • 1 Dose Kokosmilch
  • Curry
  • 1 TL Kurkuma
  • Salz, Pfeffer, evt. Zitrone
  • ein Stück Ingwer

Zu Allererst wird der Reis gekocht, ich verwende dafür einen Dampfgarer. Die sind nicht so  teuer und eine gute Investition, weil sie Gemüse, Fisch, Reis (eigentlich Alles) schonend kochen und man sich nicht darum kümmern muss – kein anbrennen! Alle anderen Zutaten beginnen klein zu schnippeln.

IMG_6435

Ingwer, Knoblauch und Frühlingszwiebel in Olivenöl anbraten. Darin werden nun die Süßkartoffeln Stücke angebraten. Nach ein paar Minuten kommen noch die geschnitten Tomaten, Ananasstücke, Kichererbsen (wenn aus der Dose, zuvor abspülen) und die Kokosmilch hinzu. Deckel drauf und auf hoher Hitze vor sich hin köcheln lassen.

IMG_6439

Erst wenn alle Geschmäcker etwas Zeit hatten, um sich zu verbinden, würde ich würzen. Also Salz, Pfeffer, eine große Portion Curry und Kurkuma nach Belieben dazugeben.

Sobald der Reis fertig gekocht ist, kann auch schon angerichtet und genossen werden!

IMG_6442

Meine beste Freundin und Blogger- Buddy Clea Le haben dieses Rezept gemeinsam probiert und uns beide sofort verliebt! Das Tolle daran ist, man kann die einzelnen Komponenten des Curry´s einfach mit anderen Gemüsesorten tauschen (Kohl, Brokkoli, oder vielleicht Linsen).

Wenn ihr weitere tolle vegane Rezepte für mich habt, lasst es mich doch in den Kommentaren wissen!

x tamara natalie

_________________________________________

Facebook:          The Basic Instinct

Instagram:        tamara_vie

YouTube:           Tamara Natalie

Twitter:              tamara_vie

 

8 Comments

  1. hennesthecook

    Ich koche sehr gerne buddhistische küche wo ja alles vegan ist … Und es ist mal so garnicht langweilig o. So
    Aber ab und an brauche ich auch etwas fleisch ..Ich bin halt kraftsportler und koch … Aber bei uns haben die Tiere wenigstens noch ein leben .

    Gefällt mir

      1. hennesthecook

        Nein aber ich liebe hähnchen am abend , es ist so Kalorien arm .. Und liegt nicht so schwer im Magen
        Natürlich braucht man es nicht zu aufbau. ..Aber es macht es schon einfacher xD
        Ich wünsche eine schönen Start in die Woche

        Gefällt mir

      2. hennesthecook

        Ja ich verstehe auch warum.
        In Deutschland ist massentierhaltung echt extrem und der Umgang ist mal so garnicht 2016 … Wir töten in Massen. ..
        Aber für mich ist es schwer als Koch da weg zu schauen da viele anders denken … Für mich ist es wichtig wie das Tier lebt …Deswegen ist auch chile ein Traum da kauft man noch direkt beim Bauer und die Tiere haben wie gesagt noch einen Namen. ..
        Ich habe es sogar mal eine Zeit versucht mit vegan …Aber ich habe zu starken Eiweiß Mangel von Natur aus… Und ich wurde echt schlapp und krank … Wenn ich könnte würde ich nur noch Nüsse und obst essen aber das vertrage ich nicht ….

        Aber wenn man mal auf meinen Blog schaut dann sieht man das ich eigentlich mehr gerichte im Bereich vegan und vegetarisch habe als anders herum xD

        Ich selbst könnte niemals ein leben wesen töten o. Schaden

        Lg

        Gefällt mir

      3. hennesthecook

        Oh das sind liebe Worte am morgen 😆
        Ein tolles Feedback. .. Mir wurde letztens gesagt das dass orange nicht so schön sei… Aber man hört ja nicht nur auf eine Person und wenn nur auf die postivien ganz liebe grüße ✌

        Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s